Haben Sie Fragen?
Dies ist eine Website für medizinisches Fachpersonal. Mehr lesen.
Mit dem Versand des Kontaktformulars bestätige ich, dass ich medizinisches Fachpersonal bin.

Oberlidimplantate

Zur Implantation im Oberlid bei peripherer Facialisparese.

Die Implantation eines Oberlid-Implantates ermöglicht einen optimalen Lidschluss bei peripherer Facialisparese oder einer Oberlidretraktion, beispielsweise bei einer endokrinen Orbitopathie. Der Lidschluss wird durch mechanischen Zug des Implantats erreicht.

Im Vergleich zu anderen Implantaten sind die Kanten dieser Implantate dünner und stärker abgerundet, es ergeben sich somit bessere kosmetische Resultate.

Die Auswahl des jeweils richtigen Implantatgewichts erfolgt präoperativ durch Aufkleben des Implantats oder eines Gewichtsmusters aus Edelstahl mittels Pflaster auf das Oberlid.

Der Einsatz von Platin im Vergleich zu anderen Materialien ermöglicht dank seines hohen spezifischen Gewichts die Fertigung gering voluminöser Implantate. Das Resultat ist eine minimale Konturierung des Oberlids mit einem optimalen kosmetischen Ergebnis. Darüber hinaus bietet Platin eine hervorragende Biokompatibilität.

MRT-sicher bis 7.0 Tesla

Für detaillierte Informationen zur MRT-Tauglichkeit von KURZ-Lidimplantaten klicken Sie bitte auf das Logo.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Optimaler Lidschluss
  • Gute kosmetische Resultate
  • Reversible Methode
  • Einfache Anwendung
  • OP in Lokalanästhesie
  • MRT-sicher bis max. 7.0 Tesla

Bestellhinweise

REF

Länge (mm)

Breite (mm)

Gewicht (g)

VE (Stück)

KURZ Oberlid-Implantat aus Platin/Iridium

K 4007003

15,0

5,0

0,8

1

K 4007004

15,0

5,0

1,0

K 4007005

18,0

5,0

1,2

K 4007006

20,0

5,0

1,4

K 4007007

20,0

5,2

1,6

Sondergrößen auf Anfrage (0,6 g / 1,8 g / 2,0 g / 2,2 g)

Lidimplantat-Sizer-Set (à 5 Stk. für Standardgrößen)

K 8000111

  

0,8 – 1,0 – 1,2 – 1,4 – 1,6

1 Set